Immobilien – Versicherungen

Versicherungen

Für Bauherren, Käufer, Mieter oder Vermieter einer Immobilie ist es immens wichtig, einige spezielle Versicherungen für das Objekt selbst und die eigene Absicherung abzuschließen. Leider wird dies im Zuge der vielfältigen Aufgaben, die für einen Bauherren oder Käufer anfallen, oft sträflich vernachlässigt.

Man muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass der Abschluss der entsprechenden Versicherungen absolut obligatorisch ist, wenn man nicht im Schadensfall ein böses Erwachen erleben möchte. Sicherlich gibt es einige Versicherungsformen, über deren Notwendigkeit man sich durchaus streiten kann, andere können jedoch keinesfalls vernachlässigt werden. Insbesondere im Immobilienbereich belaufen sich die Schadenssummen sehr schnell auf viele tausend Euro, was für den Bauherren, Käufer oder Mieter sehr schnell den finanziellen Ruin bedeuten kann, sofern er nicht die notwendigsten Versicherungen abgeschlossen hat.

Wie bereits angedeutet, geht es hier nicht nur um Versicherungen, die die Immobilie selbst betreffen – zum Beispiel die Wohngebäudeversicherung“, die Feuerversicherung oder diverse Versicherungen gegen alle Arten von Elementarschäden. Auch der Hausrat und andere, nicht ortsfest zum Gebäude gehörende Gegenstände, müssen in jedem Fall ausreichend versichert werden. Darüber hinaus tut der Immobilienbesitzer oder Mieter gut daran, die notwendigsten Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung abzuschließen, damit er eventuell entstehende Schäden bei dritten Personen nicht aus eigener Tasche bezahlen muss.

Schlussendlich sollte auch die Absicherung der Finanzierung durch die geeigneten Versicherungsarten entsprechend abgesichert werden. Man denke nur an den Fall, dass der Käufer der Immobilie während der Finanzierungszeit einmal arbeitsunfähig wird und fortan mit wesentlich weniger Geld auskommen muss. Wer dabei nicht ausreichend abgesichert ist, der wird die Immobilie in der Regel nicht halten können. Gleiches gilt übrigens auch für den Fall, dass sich rechtliche Streitigkeiten im Zuge des Baus der Immobilie oder auch der Vermietung ergeben. Auch hierbei können durch die immens hohen Gerichts- und Anwaltskosten sowie Kosten für Gutachter etc. schnell sehr hohe Summen entstehen. Durch die entsprechenden Immobilien-Rechtsschutzversicherung sind diese Risiken abgedeckt und der Immobilienbesitzer kann sich beruhigt zurücklehnen. Durch die Vielzahl der angebotenen Versicherungen im Immobilienbereich fällt es vielen Bauherren, Käufern und Mietern schwer, einen Überblick zu behalten. Hier setzt diese Webseite an. Wir möchten Ihnen einen Einblick geben, welche Versicherungsformen im Immobilienbereich es überhaupt gibt und welche davon für Sie persönlich obligatorisch sind. Dabei geben wir Ihnen eine objektive und unabhängige Beratung, da wir keiner Versicherungsgesellschaft angehören. Sie erfahren als auch, welche Versicherungen Sie getrost weglassen können. Alle Versicherungsformen sind übersichtlich gegliedert, so dass Sie auf den ersten Blick erkennen können, welche Versicherung für welchen Typ von Immobilienbesitzer infrage kommen könnte.

Vereinbaren Sie gleich einen kostenfreien Beratungstermin!